Einen Eisenmangel selbst zuhause testen

Müde? Kopfschmerzen? Infektanfällig? EisenCHECK ist ein Schnelltest zur Diagnose eines Eisenmangels

Eisenmangel kann u.a. während der Schwangerschaft oder während des Wachstums, bei einer verminderten Eisenaufnahme oder Blutverlust (z.B. Regelblutungen, anormale Blutungen oder Geschwüre) auftreten und wirkt sich enorm auf die Gesundheit aus.

Typische Anzeichen für einen Eisenmangel können sein: Müdigkeit, Kopfschmerzen, Blässe, starkes Herzklopfen oder Atemnot bei Belastung.

Eisenmangel ist bei Kindern sowie bei Frauen im gebärfähigen Alter weit verbreitet. Es ist wichtig, dass der gegenwärtige Eisengehalt für die Versorgung des Körpers ausreichend ist. Das Eisen wird in einem Proteinkomplex, dem Ferritin, gespeichert. Deshalb ist der Ferritingehalt im menschlichen Blutserum ein aussagekräftiger Laborparameter für den gesamten Eisenspeicher im Organismus.

EisenCHECK kann als Hilfsmittel zur Diagnose eines Eisenmangels herangezogen werden. Sobald die im Probenpuffer verdünnte Blutprobe auf den Testträger aufgebracht wurde, kann sie mit den spezifischen Anti-Ferritin-Antikörpern beschichteten Goldpartikeln reagieren. Durch Kapillarkraft läuft das Gemisch über die Membran. Sobald der an die Partikel gebundene Komplex das Testfeld erreicht, reagiert er mit den im Bereich der Testlinie der Membran immobilisierten spezifischen anti-Ferritin-Antikörpern und bildet eine farbige Linie. Das Auftreten dieser gefärbten Linie im Testfeld (T) zeigt ein negatives Ergebnis (kein Eisenmangel). Die endgültige Diagnose muss von einem Arzt bestätigt werden.

 
EisenCHECK Eisenmangel-Schnelltest

Schnelltest zum Nachweis eines Eisenmangels

Inhalt: 1 Schnelltest

19,95 € *

 

Tagwolke