Kostenlose Hotline: 0800 - 2947320
Kostenloser Versand ab € 25,- Bestellwert
Alle Schnelltests zuhause durchführbar

Therapiemöglichkeiten bei Sprue

Mediziner gehen bis heute davon aus, dass es sich bei Sprue um eine unheilbare, lebenslang bestehende Krankheit handelt. Die Symptome der Sprue können bekämpft werden, die eigentliche Krankheit jedoch nicht. Auch mit Medikamenten kann man weder eine Sprue noch eine Glutenallergie behandeln. Die einzig wirksame Therapie gegen Sprue und Glutenallergie besteht in einem lebenslangen Verzicht auf glutenhaltige Nahrungsmittel.

Durch die Diagnose Sprue werden sich einige Dinge in Ihrem Leben zwangsläufig ändern. Zuerst ist es besonders wichtig, dass Sprue-Patienten den „Übeltäter“ Gluten von Ihrem Speiseplan streichen. Dies mag anfangs schwierig wenn nicht gar unmöglich erscheinen, da das Klebereiweiß Gluten schließlich in fast allen gängigen Getreideprodukten und somit in vielen Lebensmitteln steckt. Aber heutzutage bieten verschiedene Supermärkte, Reformhäuser und Bioläden eine Vielzahl glutenfreier Nahrungsmittel für Sprue-Betroffene an, so dass Sie gewöhnliches Brot, Kekse, Nudeln, Müsli durch ihre glutenfreie Variante ersetzen können. Da es sich bei der Weizenallergie und Sprue mittlerweile um Volkskrankheiten handelt, sind die glutenfreien Lebensmittel immer gut sichtbar gekennzeichnet.

Bereits durch den Verzicht auf glutenhaltiges Essen wird sich schnell eine Verbesserung der Sprue erzielen lassen. In den meisten Fällen reagiert der Körper sofort positiv auf die glutenfreie Ernährung. Sobald Sie wissen, ob Sie an einer Glutenallergie, Weizenallergie oder an Sprue leiden, müssen Sie Gluten nicht nur von Ihrem Speiseplan zu streichen, sondern achten Sie auch darauf, keine glutenhaltigen Arzneimittel zu benutzen. Auch glutenhaltige Kosmetika (z.B. Lippenstifte, Zahnpasta) sollten nicht länger verwendet werden, wenn Sie von Sprue betroffen sind. 

Bei Sprue ist besonders wichtig, dass die Schleimhaut des Dünndarms nicht länger täglichen Reizen ausgesetzt wird. Bei einer glutenfreien Ernährung regeneriert sie sich relativ schnell, die Symptome gehen zurück. Die glutenfreie Ernährung muss allerdings auch dann eingehalten werden, wenn die Symptome zurückgehen und Sie sich wieder kerngesund fühlen- der Darm würde bei dem kleinsten „Zusammenstoß“ mit Gluten erneut gereizt, die Symptome kehren dann früher oder später zurück. Die lebenslange Einhaltung einer glutenfreien Diät kann Sie zudem vor schwerwiegenden Folgekrankheiten der Sprue wie Darmkrebs (Sprue-Betroffene haben ein ca. 10-fach erhöhtes Risiko an Darmkrebs zu erkranken), Osteoporose, Rheuma und Allergien schützen.

Eine Unverträglichkeit gegen Gluten ist eine lebenslang bestehende Krankheit. Die Symptome einer solchen Unverträglichkeit können mithilfe einer glutenfreien Ernährung bekämpft werden, so dass Betroffene einen "normalen" Alltag führen können. Geheilt werden kann eine Unverträglichkeit gegen Gluten jedoch nicht.

Passende Artikel
DAUERHAFT GÜNSTIG
Glutenunverträglichkeitstest GlutenCHECK ZuhauseTEST Zöliakie Glutenunverträglichkeit Selbsttest
Inhalt 1 Schnelltest
12,33 € * 19,95 € *