Kostenlose Hotline: 0800 - 2947320
Kostenloser Versand ab € 25,- Bestellwert
Alle Schnelltests zuhause durchführbar

Milchallergie oder Laktoseintoleranz?

Gemeinsamkeiten

Milchallergie und Laktoseintoleranz haben einiges gemeinsam: Die Betroffenen vertragen keine Milchprodukte und sollten diese daher vermeiden. Auch die Symptome beider Erkrankungen sind sich sehr ähnlich. Sie reichen von Verdauungsproblemen über Hautbeschwerden bis hin zu Stimmungsschwankungen, andauernder Müdigkeit und Depression.

Unterschiede

Die Hintergründe und Ursachen unterscheiden sich allerdings maßgeblich voneinander. Während eine Laktoseintoleranz darauf beruht, dass den Betroffenen das Enzym Laktase zur Verwertung des Milchzuckers Laktose fehlt, beruht eine Milchallergie auf einer immunologischen Abwehrreaktion des Körpers gegen bestimmte Proteine in der Milch. Bei einer Laktoseintoleranz kann der Körper den Milchzucker also nicht verwerten. Dieser sammelt sich im Darm an und es kommt zu ungesunden Gärungs- und Abbauprozessen. Bei einer Milchallergie nimmt der Körper die Proteine, also Milcheiweiße, als Feind wahr und versucht diese mit einer Antikörperreaktion zu bekämpfen.

Beide Erkrankungen sollten bei Symptomen, die nach dem Verzehr von milchhaltiger Nahrung auftreten, in Betracht gezogen werden. Die Milchallergie kann mithilfe von MilchCHECK bequem zuhause nachgewiesen werden. Um bei einem negativen Ergebnis auf eine Laktoseintoleranz zu testen, ist der Gang zum Arzt notwendig.

Passende Artikel
Milchallergietest MilchCHECK Milchallergie Test
Inhalt 1 Schnelltest
19,95 € *