Kostenlose Hotline: 0800 - 2947320
Kostenloser Versand ab € 25,- Bestellwert
Alle Schnelltests zuhause durchführbar

Untersuchungen nach dem Schwangerwerden

Tipps für die Schwangerschaft

Liegt die Vermutung einer Schwangerschaft vor, ist es unbedingt empfehlenswert, einen Schwangerschaftstest zu machen. Wenn Sie diesen angewendet und eine Bestätigung Ihrer Schwangerschaft erhalten haben, stehen eine Reihe von Untersuchungen bereits jetzt an, aber natürlich auch während des gesamten Verlaufs der Schwangerschaft. Selbstverständlich sind Sie aber nicht ab dem Zeitpunkt des positiven Schwangerschaftstests schwanger, sondern ab dem Zeitpunkt der Befruchtung, also nach erfolgreicher Ovulationstest-Anwendung. Nehmen Sie die anstehenden Untersuchungen wie auch vorher den Ovulationstest ernst und halten Sie sich an Termine, um eine komplikationsfreie Schwangerschaft zu gewährleisten. Im Folgenden sehen Sie eine kleine Aufzählung der Untersuchungen, die ab jetzt auf Sie zukommen:

Durch den Ovulationstest und den Schwangerschaftstest sind Sie bereits mit der Handhabung von Urinproben vertraut. Der Arzt testet nun Ihren Urin zunächst auf Zucker, Eiweiß und Entzündungen, macht einen Abstrich und eine Blutuntersuchung. Das sind die ersten Ergebnisse, die im Mutterpass festgehalten werden. Den Mutterpass sollten Sie zu allen folgenden Untersuchungen mitbringen.

Im 2. Monat nach erfolgreichem Schwangerwerden

steht neben der routinemäßig monatlichen Vorsorgeuntersuchung etwas ganz Besonderes an: Sie bekommen den ersten Ultraschall Ihres Babys.

Zwischen der 12. und 14. Woche (3. Monat) nach dem Schwangerwerden

können Sie die sogenannte Nackentransparenz messen lassen, ein unter der Haut gelegener Flüssigkeitsfilm im Nackenbereich des Babys. Zusätzlich werden zwei Eiweißstoffe im mütterlichen Blut bestimmt. Mithilfe eines Computerprogramms wird aus den Untersuchungsdaten und dem Alter der Mutter das individuelle Risiko für eine genetische Erkrankung des Kindes mit einer 90%-igen Sicherheit bestimmt. Das Team unseres OvuQUICK Ovulationstests wünscht Ihnen alles Gute!

Zwischen der 14. und 16. SSW (3. - 4. Monat) nach dem Schwangerwerden

kann eine Fruchtwasseruntersuchung anstehen. Sie dient der Feststellung von Störungen des Erbgutes, Stoffwechselstörungen und Störung von Gehirn, Wirbelsäule und Rückenmark bei Risikokonstellationen oder mütterlichem Alter von 35 Jahren und mehr. Auch hier steht das Ovulationstest-Team hinter Ihnen!

Zwischen der 19. und 22. SSW (5. Monat) nach dem Schwangerwerden

wird ein zweiter Ultraschall vom Arzt gemacht. Mit etwas Glück kann man zu diesem Zeitpunkt schon das Geschlecht des Kindes erkennen. Wenn Sie möchten, können Sie uns sehr gerne auf dem neusten Stand Ihres Familienzuwachses halten. Wir freuen uns über jedes neue Elternglück, zu dem unser Ovulationstest ein klein bisschen beitragen konnte!

Zwischen der 29. und 32. SSW (7. - 8. Monat) nach dem Schwangerwerden

kommt es zum dritten Ultraschall. Patientinnen, die das Blutgruppenmerkmal Rhesus-negativ tragen, erhalten eine Spritze. Damit wird eine mögliche Bildung von schädlichen Abwehrstoffen vermieden, die das Baby oder aber weitere zukünftige Schwangerschaften gefährden können.

Ab dem 8. Monat nach dem Schwangerwerden

rät Ihnen unser Ovulationstest-Team, alle 2 Wochen zum Arzt zu gehen.

Im 9. Monat nach dem Schwangerwerden

möchte der Arzt Sie wöchentlich sehen. Möglich ist eine Untersuchung des Scheidenabstrichs auf Bakterien (B-Streptokokken) und Pilze zur Vermeidung einer Infektion des neugeborenen Kindes.

Das Team von unserem Ovulationstest OvuQUICK wünscht Ihnen alles erdenklich Gute auf dem Weg zu Ihrem Familienglück!

Passende Artikel
Schwangerschaftstest Schwangerschaftstest Schnelltest
Inhalt 1 Schnelltest
2,95 € * 3,95 € *
Schwangerschaftstest Frühtest ab dem 10. der Empfängnis Schwangerschaftstest Frühtest
Inhalt 1 Schnelltest
2,95 € * 3,95 € *