Wechseljahresbeschwerden: Unregelmäßige Zyklen

Periode

Bei vielen Frauen führen die Wechseljahre dazu, dass mal längere, mal kürzere Abstände zwischen den Perioden bestehen. Schmierblutungen außer der Reihe treten auf, zeitweise fällt die Periode über mehrere Monate ganz aus. Bei den meisten Frauen treten erste Unregelmäßigkeiten im Zyklus zwischen den 40. und 45. Lebensjahr auf. 

Ursachen für unregelmäßige Zyklen

Die Anzahl der Eibläschen in den Eierstöcken nimmt ab, wodurch weniger Eibläschen zur Eireife gelangen. Dadurch findet der Eisprung seltener statt und Bildung von Progesteron entfällt, was zur Folge hat, dass die Periode ausbleibt und keine Blutung stattfindet. 

Unregelmäßigen Zyklen vorbeugen und Abhilfe schaffen

Anfangs kann man noch unregelmäßigen Zyklen noch mit Progesteron oder mit Phytohormonen, zum Beispiel Mönchspfeffer, gegensteuern. Irgendwann jedoch wird die Blutung ausbleiben, dies ist von der Natur so vorgesehen.

Passende Artikel
Menopausetest für die Frau MenoQUICK Menopausetest für die Frau
Inhalt 2 Schnelltests (7,48 € * / 1 Schnelltests)
14,95 € *
Bequem Einkaufen mit Ihren bei Amazon.de hinterlegten Zahlungsdaten